Login:
Pass:
 
START/NEWS/ARTIKEL LESEN

    Beach-DiSK (Digitaler Schiedsrichterkurs für Beachvolleyball)

 

 
u20 ÖMS: Platz 3! Knapp an den Klagenfurter Wildcats im Spiel um den Einzug in das Finale gescheitert 5.4.2021

Sowohl die Wildcats als auch unsere Mädels hatten gegen die Niederösterreicherinnen keine allzu großen Schwierigkeiten.
Die Wildcats fegten in 43 Minuten mit 25:9 und 25:15 über die Niederösterreicherinnen hinweg, das Team von Coach Roe Hernandez benötigte 44 Minuten für den ebenso klaren 2:0 (25:12, 25:11) Sieg.
Der zweite Finalist musste also in einem „richtigen“ Finale zwischen den Wildcats und den TI-volley Mädels ermittelt werden.
 
Dem Team um Kapitänin Verena Janka gelang ein fulminanter Start mit einer 9:3 Führung!
Auch bei 15:11 schien alles in die richtige Richtung zu laufen…..
Doch da passiert´s!
Nati und Alexia laufen hinter das Feld, versuchen einen Ball zu retten. Dabei  kommen die Beiden zu Sturz….
 …..danach sieht Natis kleiner Finger an der linken Hand so aus….
 
Doch Nati ist hart im Nehmen - Tapeverband und weiter geht´s. Beim Block nimmt es ihr schon immer wieder die Luft weg, aber sie beißt für ihr Team durch!
Irgendwie lief es nach diesem Missgeschick nicht mehr so rund – den Wildcats gelang der Ausgleich zum 16:16 und konnten sich schnell mit 3 Punkten absetzen.
So schnell geben sich die TI-Mädels jedoch nicht geschlagen, fighteten zurück und stellten den Einstand her – 19:19.
Jetzt waren die Wildcats wieder an der Reihe, zogen auf 23:19 davon. Zwar näherten sich Janka & Co noch einmal bis auf 2 Punkte, dann brachten die Klagenfurterinnen den ersten Satz aber ins Trockene – 25:21.
 
Seitenwechsel.
Den Wildcats gelang es, den Schwung vom Ende des ersten Satzes in den 2. Satzes mitzunehmen und führten schnell mit 8:4. Die TI-abc-fliesen-volley Mädels kamen auch wieder auf Touren und stellten den Satzgleichstand zum 13:13 her.
Jetzt war das Spiel nichts mehr für schwache Nerven! Oftmals wechselte die Führung, 20:21 für TI-abc-fliesen-volley zeigte die Anzeigentafel kurz vor Schluss.
 
Wie im 1. Durchgang fuhren die jungen Wildcats auch in der Endphase des 2. Satzes die Krallen aus und erbeuteten 3 Punkte in Serie. Ihr erster Matchball konnte noch zum 23:24 aus Sicht der TI-abc-fliesen-volley Mädels abgewehrt werden, doch eine ewig lange Rally beim 2. Matchball konnten die Klagenfurterinnen für sich entscheiden und sich damit den Finaleinzug sichern.
 
Herzliche Gratulation an Klagenfurt, die mit diesem Sieg gleichzeitig auch erfolgreich Revanche für die knappe Niederlage im Spiel um Platz 3 bei der vorjährigen ÖMS u20 nehmen konnten.
  
Das u20Team der TI-abc-fliesen-volley erreicht wie im Vorjahr auch heuer wieder den ausgezeichneten 3. Rang bei den ÖMS der u20!!!!
 
Von den Top 4 Teams der AVL ist das u20 Team der TI-abc-fliesen Volley jenes Team, das am besten platziert ist bei diesen doch eher ungewöhnlichen Österreichischen Meisterschaften.

Mit diesem Wissen gehen wir schon einmal sehr zuversichtlich in die kommenden Saisonen!
 
Wildcats Klagenfurt - VB NÖ Sokol                        2:0 (25:9, 25:15)
TI-abc-fliesen-volley - VB NÖ Sokol                      2:0 (25:12, 25:11)
TI-abc-fliesen-volley – Wildcats Klagenfurt            0:2 (22:25, 23:25)
 
Topscorer (Summe beider Spiele): 
Elisa Caria (29), Natalie Lexer (21) und Verena Janka (15)
 
Apropos Natalie Lexer - der Besuch im Krankenhaus am Karsamstag brachte die ernüchternde Diagnose – glatter Bruch des kleinen Fingers, 4 Wochen Pause…..
Auch das geht vorbei, Nati!   Gute Besserung!
 
Zurück

 

  Corona - immer am aktuellsten Stand 
Corona - immer am aktuellsten Stand Corona Infos beim ÖVV  

Wo kann ich mitspielen?

50 Tage Bewegung - Imagevideo VC Münster
50 Tage Bewegung - VC Münster

OEVV

Ballschule

  Volleyballbuch

 FIVB CEV

tisport Tiroler Sportforum

innsbruck Land Tirol

HALI     Anti-Doping

teamsport

      CEV Golden League

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung. OK