Login:
Pass:
 
START/NEWS/ARTIKEL LESEN

    Beach-DiSK (Digitaler Schiedsrichterkurs für Beachvolleyball)

 

 
Mädels der TI-volley gewinnen Bronzemedaille bei den u18 ÖMS! 17.5.2021

Sonntag, 16.5.21, 6.00 Uhr.
Jäh läutet der Wecker.
Raus aus den Federn! Es gilt, den railjet zu erreichen, der um 7:13 Uhr vom Innsbruck Hauptbahnhof startet. Ziel: Wien, Simmeringer Rundhalle.
Programm: 14.00 Anpfiff Viertelfinale der u18 ÖMS, der Gegner: VBK Klagenfurt

Ähnlich wie der railjet düst der TI-volley express im 1. Satz über die Wörthersee Löwinnen hinweg - 25:13.
Im 2. Satz kam der TI-Motor plötzlich ins Stottern. Die Löwinnen nützten diesen Moment, setzten sich beim Stand von 11:10 mit 5 Punkten in Serie auf 16:10 ab – die Vorentscheidung, die zum Ausgleich führte.
Im 3 Satz - der nur bis 15 gespielt wird - nahm Coach Marco Niedermair beim Stand von 6:9 eine Auszeit. Was er seinen Mädels da geflüstert hat, wird wohl ein Geheimnis des u18 Teams bleiben. Jedenfalls zeigte es Wirkung! Die Maschine nahm unversehens wieder Fahrt auf, der 3 Punkte Rückstand wurde in einen 4 Punktevorsprung umgewandelt - 13:9!
Die Vorentscheidung! Der Satz ging mit 15:10 an das Team der TI-abc-fliesen-volley! Mit dem 2:1 Sieg war der Einzug ins Halbfinale fixiert!

Halbfinale
Der Gegner: wie schon im Finale der ÖMS u16 hieß der Gegner volley16wien. Ein Verein, der seinen Fokus ganz auf die Nachwuchsarbeit legt, nicht in der allgemeinen Klasse vertreten ist und mit seinen Nachwuchsteams damit seit Jahren regelmäßig im Spitzenfeld der diversen Österreichischen Meisterschaften landet.

Wie schon im Viertelfinale düste der TI-Express los, als gäb‘s kein Morgen!
Ein 10:2 im Mittelteil – von 5:7 auf 15:9 – war im ersten Satz die entscheidende Phase. Mit einem 25:18 wurden erstmals die Seiten gewechselt.

Ein guter Start mit einer 6:4 Führung auch im 2. Durchgang – dann war plötzlich aus, lief das Spiel von Nati & Co nicht mehr so rund. Mit dem Resultat, dass volley16wien mit 25:18 den Ausgleich herstellen konnte!

Erneut musste ein kurzer Ti-break Satz die Entscheidung herbeiführen. Bei einer 5:3 Führung sah es zunächst sehr gut aus für die TI-abc-fliesen-volley Mädels. Viele Fans zu Hause hinter dem Bildschirmen - dank Christof und unserem W-Lan Cube funktionierte diesmal der stream aus Wien – mussten aber live mitverfolgen, dass die Wiener Mädels den Umschwung schafften und den Satz mit 15:10 und damit das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden konnten.

Nichts wurde damit mit dem erhofften Einzug in das Finale.
Freilich saß die Enttäuschung zunächst tief, doch summa sumarum darf man mit dem Erreichten am Ende sehr zufrieden sein!

BRONZEMEDAILLE!
Insbesondere die Gesamtbilanz bei den Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften der Mädels ist fast schon unglaublich!
ÖMS u16: Silbermedaille
ÖMS u18: Bronzemedaille
ÖMS u20: Bronzemedaille
Kompliment und großes Lob an alle Mädels in unseren Nachwuchsteams und an unseren gesamten Trainerstab - selbstverständlich auch für das Trainerteam im Anfängerbereich – für euren Einsatz und euren Fleiß!

Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen wird die Saison 20/21 als die ereignisreichste, zugleich aber auch erfolgreichste Saison in den TI-Volley Geschichtsbücher Einzug halten!
Der Dank gilt vor allem auch Jenen, die es mit ihrem Einsatz ermöglichten, dass österreichweite Meisterschaften zur Austragung kommen konnten.
Alle teilnehmenden Teams sind euch dafür sehr dankbar!

Also, noch einmal - Herzliche Gratulation, Mädels zur Bronzemedaille! Sie ist der Auftrag an euch und sicherlich auch die Motivation für euch selbst, den eingeschlagenen Weg unbeirrt weiterzugehen!

TI-abc-fliesen-volley vs VBK Klagenfurt 2:1 (25:13, 21:25, 15:6), 1h,1‘
TI-abc-fliesen-volley vs Volley16wien 1:2 (25:18, 18:25, 10:15) 1h,1‘

Unsere Topscorerinnen beider Spiele:
Natalie Lexer (30), Alexia Radulovic (21), Charlotte Bernard (20), Smilla Kirchmair (13)
Zurück

 

      CEV Golden League

  Corona - immer am aktuellsten Stand 
Corona - immer am aktuellsten Stand Corona Infos beim ÖVV  

Wo kann ich mitspielen?

OEVV

Ballschule

  Volleyballbuch

 FIVB CEV

tisport Tiroler Sportforum

innsbruck Land Tirol

HALI     Anti-Doping

teamsport

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung. OK