Login:
Pass:
 
START/NEWS/ARTIKEL LESEN

    Beach-DiSK (Digitaler Schiedsrichterkurs für Beachvolleyball)

 

 
Trainingslehrgang Nationalteam 04 vom 27.5. – 30.5. – in Steinbrunn 26.5.2021

Auf dem Weg zur u19 EM-Qualifikation 2022 steht mit den u18 MEVZA Championships vom 1.- 4.7.21 eine wichtige Standortbestimmung auf dem Programm. Die Vorbereitung dazu startet mit einem Lehrgang vom 27.05. – 30.05.21 im Landessportzentrum Steinbrunn
 
Neben der Einberufung ins A-Nationalteam eine weitere große Anerkennung ihrer Leistungen für die 17-jährige Libera der TI-abc-fliesen volley, Julia Kröpfl und für die noch 16 Jahre junge Außenangreiferin Natalie Lexer.
Julias Werdegang haben wir letztens genauer unter die Lupe genommen, heute steht Natalie im Fokus unserer Betrachtungen.
 
>Nati< startete ihre Volleyballkarriere erst vor 4 Jahren, in der Saison 17/18 im u13 Team ihrer TI-volley, stand aber auch in den u15/2 und u17 Teams im Einsatz. Mit dem u13 Team gewann sie auf Anhieb die Tiroler Meisterschaft, mit dem u17 Team die Silbermedaille! Bei der u13 ÖMS spielte man in der Gruppe mit Hartberg, den späteren Österr. Meister und volley16wien. Am Ende schaute ein 11. Platz in der Endtabelle heraus. Da war doch etwas… richtig! Die beiden Teams Hartberg und volley16wien standen sich bei der ÖMS u18 vor wenigen Tagen im Finale ebenfalls gegenüber! Am Ende hieß der Sieger übrigens wieder Hartberg….
 
In der Saison 18/19 holte sich Natalie mit ihren u15 und u17 Teams jeweils den Tiroler Meistertitel. Bei den ÖMS gelang ein 9. Rang  (u15). Bei der u17 vor heimischen Publikum kratzten Nati & Co mit dem 4. Rang bereits an einer Medaille. Nach der knappen Niederlage gegen das Überraschungsteam aus Dornbirn im Halbfinale hatte man im Spiel um Platz 3 gegen Hartberg auch das Nachsehen…
 
19/20 konnte im TVV vor dem Lockdown lediglich die u20 Meisterschaft abgeschlossen werden – wieder mit einer Goldmedaille! Bei den Österr. Meisterschaften in Leoben stand Natalie mit ihrem Team knapp vor dem Einzug ins Finale. Der letzte Punkt wollte einfach nicht mehr gelingen – so wurde es die Bronzemedaille, nach längerer Zeit wieder einmal bei einer ÖMS!
 
Eine Woche später stand Corona in der Tür…..
Mit dem 1.Lockdown Mitte März 2020 einher ging der Abbruch sämtlicher Meisterschaften im TVV, alle ÖMS wurden abgesagt…..
 
Trostpflaster: aufgrund ihrer gezeigten Leitungen und Trainingseinsatzes wurde Natalie von Headcoach Roe Hernandez in den erweiterten Kader des AVL Teams berufen! Wohl die schönste Auszeichnung für eine aufstrebende Sportlerin im erst 4. Jahr ihrer Volleyballkarriere mit dem AVL Team mittrainieren zu dürfen!
 
Geplant war für die Saison 20/21, dass Nati, Julia und Theresa die Heimspiele in der Startaufstellung des AVL II Teams bestreiten, um die Spielpraxis nicht zu kurz kommen zu lassen. Doch Covid machte den Planungen auch hier einen Strich durch die Rechnung – die AVL II war im Herbst noch nicht im Spitzensport integriert, in Folge ein Einsatz in beiden Teams nicht möglich. Ab dem 2. November gingen für das AVL II Team für mehrere Woche überhaupt die Lichter aus – wir erinnern uns. Nicht für Nati und dem AVL Team – der Spitzensport konnte weitermachen!
 
Ein Kapselriss im Ringfinger und kurz darauf der Bruch des kleinen Fingers im Zuge einer Rettungsaktion im u20 Halbfinale gegen die Wildcats zwangen Nati zu mehrwöchigen Pausen.
 
Wer unsere Nati kennt, weiß aber, dass sie sich durch so kleine Blessuren nicht davon abhalten lässt, trotzdem in der Halle aufzukreuzen, einfach auch, um bei ihrem Team dabei sein zu können. Und natürlich auch, um mit der gesunden Hand auch ein paar Bälle  schlagen zu können…..
Jetzt, wo Nati wieder fit ist, freut sie sich über die Einberufung vom u18 Nationalteam - Teamtrainerteam Roland Schwab und Eva Brodyova (TI-Volley Trainerin in den Jahren 2006 – 08).
 
„Ich hoffe an meine Trainingsleistungen und auch an die Leistungen bei den Spielen der u18 Meisterschaft anschließen zu können Vielleicht geht es sich aus, auch für den letzten Trainingslehrgang nominiert zu werden und eventuell bei den u18 MEVZA Championships vom 1.- 4.7.21 dabei sein zu können. Das wäre jetzt einmal mein Ziel. Ob es sich dann für die u19 EM Quali ausgeht, das wird sich weisen“, fasst die Schülerin des Sportgymnasiums Reithmannstraße zusammen
 
Donnerstag früh um 8:17 Uhr sitzt Nati mit ihrer Libero Julia im railjet Richtung Steinbrunn. Kaum eingestiegen, schon am Ziel….Man hat sich ja einiges zu erzählen…. VIEL EFOLG euch BEIDEN!
 
Zurück

 

      CEV Golden League

  Corona - immer am aktuellsten Stand 
Corona - immer am aktuellsten Stand Corona Infos beim ÖVV  

Wo kann ich mitspielen?

OEVV

Ballschule

  Volleyballbuch

 FIVB CEV

tisport Tiroler Sportforum

innsbruck Land Tirol

HALI     Anti-Doping

teamsport

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung. OK