News
HomeNews
13.01.2023

AVL II Team startet mit einem Doppel-Wochenende im neuen Jahr

AVL II Team startet mit einem Doppel-Wochenende im neuen Jahr
Der Ausgang beider Spiele ist richtungsweisend für die Frühjahrsrunde nach dem Grunddurchgang - sammelt unser Team Punkte, besteht die berechtigte Chance, in der „unaufgeregten“ mittleren Ebene, den Plätzen 3 – 6 gegen die gleichplatzierten Teams aus dem Süden zu spielen. Ohne Abstiegssorgen.



Gelingt kein Punktezuwachs oder nur ein geringer, dann wird man sich geistig damit auseinandersetzen müssen, Teil des Abstiegskampfes zu sein.

Dabei spielen die Teams 7-9 Nord zusammen mit den Teams 7-10 aus dem Süden. Die Resultate im Grunddurchgang gegen die Teams aus derselben Gruppe werden mitgenommen. Der Gruppenletzte ist Fixabsteiger, die Teams auf den Rängen 4 – 6 spielen anschließend noch eine Qualifikation, die Teams auf den Rängen 1 – 3 sind auch in der Saison 23/24 in der AVL II spielberechtigt



Ein Großteil unseres AVL II Teams war zuletzt bei der Youth-Alpen-Trophy im Einsatz und musste sich erst im Halbfinale dem späteren Sieger aus Minnesota beugen. Die übrigen Mädels erhielten in Kleingruppen ganz individuell zugeschnittene Trainingseinheiten.



Samstag, 14.1.23, 15:00 Uhr, USI H40  TI-ROWA-Moser-volley II – ATSC Wildcats Klagenfurt II

Sonntag, 15.1.23, 12:00 Uhr, USI H40   TI-ROWA-Moser-volley II – ASKÖ-Eagles Villach

 
ZURÜCK